23.03.2019

Eine Palmisch-Birne für Ditzingen

Birne pflanzen mit Urs Renninger und Matthias Braun: Urs Renninger hatte mich eingeladen. Er ist Student der Agrarwissenschaften und hat sich schon seit 2012 intensiv der Herstellung von Cidre und Poiré (Birnenschaumwein, Cidre ist aus Äpfeln) aus Streuobst verschrieben. Dabei pflegt und erntet er eigene, aber inzwischen auch schon 300 (!) Streuobstbäume der Stadt Ditzingen und verarbeitet das Obst selbstständig zu verschiedenen Apfel- und Birnen-Spezialitäten. 

Im Rahmen eines FÖJ in Frankreich erlernte er französische Herstellungsverfahren für die Apfel- und Birnenschaumwein-Herstellung, die er selbst anwendet und hier integriert hat. Neben alten regionalen Sorten pflanzt er auch bretonische und normannische Apfelsorten, was die Originalität seiner Produkte betont. Zudem plant er, in Zukunft selbst eigene Apfel-Sorten zu züchtete. 

Matthias Braun, "Ortspomologe" von Hemmingen, ist sein Obstsorten-Berater und -Kollege. Er brachte erfolgreich einen Antrag für die Palmisch-Birne in das Slowfood-Konzept und die Auszeichnung als "Arche des Geschmacks" mit ein und prägt(e) die Bezeichnung für Urs Renninger als "Jörg Geiger des Strohgäus".

Ganz persönlich: Mir geht das Herz auf, wenn ich sehe, wie engagiert, fachkundig, professionell und zukunftsgewandt sich Urs als junger Mensch einbringt in Pflanzung, Pflege, Verwertung und Vermarktung hochstämmiger Streuobst-Produkte und daraus schon ein Gewerbe gemacht hat, das ihn (und andere) später dann auch ernähren soll - Gratulation! 

 

 

URL:http://markusroesler.de/startseite/start-single/article/palmisch_birne_fuer_ditzingen/