30.04.2020

Kräftige Investition in den Erhalt von Landesstraßen

„Noch dieses Jahr wird die Ortsdurchfahrt Eberdingen-Nussdorf auf einer Länge von 400 Metern saniert. Dasselbe gilt für die Landesstraße 1106 zwischen Sachsenheim - Hohenhaslach über Horrheim bis Vaihingen-Ensingen auf insgesamt 4,8 Kilometern", erklärt der grüne Landtagsabgeordnete Dr. Markus Rösler, der auch Mitglied im Finanzausschuss ist.

In den Erhalt und die Sanierung des Straßennetzes im Südwesten sollen 2020 rund 580 Millionen Euro investiert werden. Im Sanierungsprogramm 2020 werden landesweit insgesamt mehr als 320 neue Maßnahmen umgesetzt: Für den Erhalt von Bundesfernstraßen stellt der Bund voraussichtlich 425 Millionen Euro zur Verfügung, für Landesstraßen gibt das Land rund 153 Millionen Euro aus. Zum Programm gehören neben Fahrbahndeckener-neuerungen und Lärmschutzwänden auch ein Steigensanierungsprogramm, die Ertüchtigung kommunaler Brücke sowie Belagserneuerungen an Geh- und Radwegen.

„Die grün-geführte Landesregierung investiert seit Jahren massiv in den Erhalt von Straßen und Brücken. Diese Linie wollen wir beibehalten“, betont Rösler. „Eine schnelle Straßensanierung ist ein Gebot der Vernunft“, sagt der Abgeordnete Rösler. „Für die Straßensanierung heißt das: Wenn wir heute zügig sanieren, müssen wir später kein Steuergeld in eine vielfach kostspieligere grundsätzliche Sanierung stecken.“

Die Bagger und Bauarbeiter können nun im Kreis Ludwigsburg anrücken. Durch die Fahrbahndecken-Erneuerung aller drei Maßnahmen wird die Verkehrssicherheit erhöht und die wirtschaftliche Infrastruktur im Landkreis Ludwigsburg gestärkt, so Rösler. Dies sind wichtige Maßnahmen neben dem ÖPNV-Ausbau und der Förderung der Fahrradinfrastruktur.

URL:https://markusroesler.de/startseite/start-single/article/kraeftige_investition_in_den_erhalt_von_landesstrassen/