Herzlich willkommen auf meiner Internetseite!

Hier haben Sie die Gelegenheit, sich über meine politischen Aktivitäten zu informieren und etwas über meine Person zu erfahren. Als Abgeordneter des Landtags von Baden-Württemberg vertrete ich meinen Wahlkreis Vaihingen/ Enz. Im Landtag bin ich Mitglied im Finanz- sowie im Umweltausschuss. Im Finanzausschuss bin ich Berichterstatter für den Haushalt des Umweltministeriums, für uns GRÜNE zudem Berichterstatter für den Haushalt des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz und damit auch für die Denkschriften des Rechnungshofes dieser beiden Ministerien. Innerhalb der GRÜNEN Landtagsfraktion bin ich im Finanzbereich für Banken und im Umweltbereich für Naturschutz, Umweltbildung und Rohstoffabbau zuständig. Aktuelle Informationen finden Sie auch auf meiner Facebook-Seite und in meiner Wahlkreis-Rundmail.

Ihr Markus Rösler

 

 

 

29.03.2019

Über 3,6 Mio. Euro für Schulen im Wahlkreis Vaihingen/Enz

"Über zwei Mio. Euro allein für die Realschule in Gerlingen - das zeigt beispielhaft, wie wichtig der Landesregierung die Unterstützung der Kommunen und Schulen ist", kommentiert Markus Rösler das Sanierungsprogramm. Nur in einem funktionierenden Gebäude kann gut gelernt und gearbeitet werden.

Mehr»

23.03.2019

Eine Palmisch-Birne für Ditzingen

Birne pflanzen mit Urs Renninger und Matthias Braun: Renninger ist Student der Agrarwissenschaften. Er pflegt und erntet eigene, aber auch Streuobstbäume der Stadt Ditzingen und verarbeitet die Äpfel und Birnen zu Schaumwein und Cidre.

Mehr»

22.03.2019

Keltenmuseum Hochdorf soll von Landesmitteln profitieren

Auf Anregung von Ministerpräsident Kretschmann wird das Land eine Keltenkonzeption erarbeiten. Am Donnerstag, den 21. März 2019 wurde das Vorhaben im Eberdinger Gemeinderat vorgestellt. Rösler: "Ich werde mich intensiv dafür einsetzen, dass das Hochdorfer Keltenmuseum einen angemessenen Teil davon erhält".

Mehr»

21.03.2019

Kläranlage und Schlamm-Deponie erhalten Landesgelder

Vaihingen/Enz und Markgröningen profitieren vom Förderprogramm des Umweltministeriums: 920.700 Euro gibt es für die Schließung der Kläranlage Vaihingen und den Anschluss an die Kläranlage Strudelbach. Zudem wird die Sanierung der Industrieschlamm-Deponie Scherwiese in Markgröningen mit 93.137 Euro gefördert.

Mehr»

21.03.2019

Vaihinger Radweg auf WEG-Trasse in Förderprogramm

"Was lange währt, wird endlich gut: Der Bau des Radweges auf der ehemaligen Vaihinger WEG-Trasse ist im Bauprogramm 2019-2023 enthalten", teilt Markus Rösler mit. Auch der Aus- und Neubau des Radwegs Leonberg-Ditzingen an der B295 ist mit der landesweiten Planung abgesichert.

Mehr»

20.03.2019

2,2 Mio. Euro für Städtebau im Wahlkreis Vaihingen/Enz

Grün-Schwarz investiert in 379 Sanierungsgebiete. Im Wahlkreis Vaihingen/Enz profitieren v.a. die Ortskerne von Bönnigheim, Korntal-Münchingen, Sachsenheim und Vaihingen/Enz. Sie sind die Herzkammern der Städte und Gemeinden.

Mehr»

15.03.2019

Eberdingen erfolgreich beim Wettbewerb "Natur nah dran"

Das Land und der NABU unterstützen mit dem Projekt "Natur nah dran" Kommunen bei der naturnahen Umgestaltung ihrer innerörtlichen Grünanlagen. Eberdingen war mit seiner Bewerbung erfolgreich und wird dabei sein. 

Mehr»

14.03.2019

Mehr Bio für die Region Ludwigsburg-Stuttgart

Der Landkreis Ludwigsburg wurde gemeinsam mit der Landeshauptstadt Stuttgart als eine von fünf neuen und insgesamt neun Bio-Musterregionen ausgewählt. Am 14. März 2019 war die offizielle Übergabe des Förderbescheids auf dem Biohof Seemann in Eberdingen.

Mehr»

27.02.2019

Viele Wahlkreis-Gäste im Landtag

Im Februar 2019 waren die "Unruheständler" der ev. Kirchengemeinde Schwieberdingen, die Klassenstufe 9 der Realschule in der Glemsaue Ditzingen, eine große Gruppe von der Eichwald-Realschule Sachsenheim sowie Schülerinnen und Schüler Louis-Leitz-Berufsschule aus Stuttgart-Feuerbach im Landtag. 

Mehr»

26.02.2019

Bosch zwischen Standort-Attraktivität, Stau und Stadtbahn

Innovationen "Made in Schwieberdingen": Darauf ist die Firma Bosch sehr stolz. Damit der Standort im Strohgäu weiterhin attraktiv bleibt, ist auch eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und das Schienennetz von großer Bedeutung. 

Mehr»

URL:http://markusroesler.de/startseite/browse/4/kategorie/wahlkreis-9/