29.10.2020

50 Jahre Insektenforschung am Randecker Maar (Schwäbische Alb) - Extreme Rückgänge von bis zu 97% bei Schwebfliegen

Forschungsarbeiten auf der Forschungsstation für Vogel- und Insektenzug Randecker Maar im Kreis Esslingen (Baden-Württemberg) belegen dramatische Einbrüche bei Insekten. In einer europaweit einmaligen Langfriststudie haben Insektenkundler innerhalb von zwei Versuchsreihen Rückgänge von rund 97 Prozent innerhalb von 50 Jahren bzw. ca. 85 Prozent innerhalb einer 40-jährigen weiteren Studie bei ziehenden Insekten nachgewiesen.

Mehr»

20.10.2020

Online-Veranstaltung "Biodiversität und Flächenfraß – Wie weiter in der Landnutzung?"

Am Donnerstag, den 22. Oktober 2020 ab 19 Uhr sind Thekla Walker und Dr. Markus Rösler (beide GRÜNE) online im Gespräch mit Sylvia Pilarsky-Grosch, Landesgeschäftsführerin des BUND Baden-Württemberg, und Dr. Gerhard Bronner, Vorsitzender des Landesnaturschutzverbands in Baden-Württemberg. Herzliche Einladung dazu! 

Mehr»

06.10.2020

Hightech und Herdenschutzhunde kommen auf eine Weide

In einem Herdenschutzprojekt, dessen Finanzierung auf eine Initiative der grünen Landtagsfraktion zurückgeht, haben NABU und Landesschafszuchtverband die Möglichkeiten zu einem besseren Schutz von Weidetieren ausgelotet. Zwei Jahre lang wurden bei dieser Kooperation verschiedene Elektrozäune, der Einsatz von Herdenschutzhunden, Zaunprüfgeräte und Alarmsysteme auf Herz und Nieren überprüft. Jetzt wurden die wichtigsten Erkenntnisse in einer Abschlussveranstaltung präsentiert. 

Mehr»

08.09.2020

Rösler begrüßt Naturparkerweiterung

„Gut für Wildkatze und Wirtschaft“, so kommentiert der Vaihinger Landtagsabgeordnete Dr. Markus Rösler (GRÜNE) die geplanten Erweiterungen der beiden Naturparke Stromberg-Heuchelberg und Schwäbisch-Fränkischer Wald. Der Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald wächst um etwa 35.000 Hektar auf eine Gesamtfläche von rund 127.129 Hektar, der Naturpark Stromberg-Heuchelberg bekommt rund 7.590 Hektar dazu und umfasst dann insgesamt 40.798 Hektar.

Mehr»

02.09.2020

Bauern, NABU & Grüne für gemeinsame Perspektiven von Landwirtschaft & Naturschutz

Einen "ganz neuen Gesellschaftsvertrag, der den Geist von Naturschutz und Landwirtschaft zugleich atmet und Handel und Verbraucher einbezieht", fordern der Landtagsabgeordnete Dr. Markus Rösler (Grüne), der NABU-Landesvorsitzende Johannes Enssle sowie Martin und Jochen Weiberle, Milch- und Weinbauern aus Sachsenheim-Hohenhaslach im Kreis Ludwigsburg.

Mehr»

25.06.2020

Grüne: "Gesetz für mehr Artenvielfalt ist fast am Ziel“

Der Landtag berät über Volksbegehrens "Rettet die Biene": "Ein großer Schritt für Bienen und Bauern im Land und auch im Kreis Ludwigsburg", so kommentieren die Landtagsabgeordneten und Umweltpolitiker Markus Rösler und Daniel Renkonen die erste Lesung zum Biodiversitätsstärkungsgesetz des Landes Baden-Württemberg.

Mehr»

24.06.2020

Umweltministerium stockt finanzielle Unterstützung für Herdenschutz auf

Die Herdenschutzförderung in Baden-Württemberg ist im bundesweiten Vergleich einmalig und vorbildlich. Sie ist strukturell, weil jährlich ausgezahlt wird. Das haben wir den anderen Bundesländern voraus, die nur den einmaligen Kauf von Herdenschutzhunden fördern. Die Anschaffung von wolfsabweisenden Zäunen fördern wir in Zukunft innerhalb der Förderkulisse Wolfsprävention zu 100 Prozent.

Mehr»

27.05.2020

1,2 Mio. Euro vom Land für Öko-Landbau-Forschung

400.000 Euro stellt das Wissenschaftsministerium für ein Forschungsprojekt zum Thema Außerhaus-Versorgung zur Verfügung. Das ist für unsere Bio-Musterregion Ludwigsburg-Stuttgart von besonderer Bedeutung! Insgesamt werden auf Initiative der Grünen Landtagsfraktion vier Projekte mit über 1,1 Mio. Euro gefördert.

Mehr»

20.05.2020

Zedern und türkische Haselnüsse - Klimawandel ändert Wälder

Atlaszedern aus Frankreich, Libanonzedern aus der Südtürkei und Türkische Hasel vom Balkan: Das sind drei Baumarten, die auf der 1,5 Hektar großen Versuchsfläche im Pulverdinger Holz zwischen Vaihingen und Markgröningen wachsen. Dort will man im Verlauf der nächsten 100 Jahre lernen, wie einheimische und exotische Baumarten mit zunehmender Trockenheit und Hitze zurechtkommen.

Mehr»

11.05.2020

Anmelden bis 1. Juli 2020: "Youth in Nature – Wir sind dann mal draußen"

Du bist zwischen 12 und 18 Jahre alt, wohnst in Baden-Württemberg und willst mehr über die Natur wissen?  Dann ist "Youth in Nature" dein Programm! Lerne mit Expert*innen seltene Tier- und Pflanzenarten zu beobachten, zu erkennen, zu bestimmen. Erfahre bei verschiedenen Exkursionen, was unsere heimischen Arten für ihren Lebensraum und für uns alle bedeuten. 

Mehr»

URL:http://markusroesler.de/mein-wahlkreis/vaihingenenz/kategorie/naturschutz_und_landnutzung/article/22_mio_euro_fuer_staedtebau_im_wahlkreis_vaihingenenz/